Weinfest in Bardolino – Genuss und Tradition am Gardasee

6 Tage Weinfest in Bardolino – Genuss und Tradition am Gardasee

Kulinarischer Streifzug zwischen Trentino und Brenta-Dolomiten


Haben Sie ein wenig Seen-Sucht? Dann kommen Sie mit in die herrliche Landschaft des Gardasees und des Trentinos und erleben Sie mediterranes Lebensgefühl am Fuß der Brenta-Dolomiten. Lernen Sie die Region von ihrer schmackhaften Seite kennen. Die landschaftliche Vielfalt spiegelt sich auch kulinarisch in der einzigartigen Kombination aus Gebirgsspezialitäten und mediterranen Genüssen. Genießen Sie regionale Spezialitäten, die Küche und Keller zu bieten haben. Erleben Sie das bekannte Weinfest in Bardolino. Der quirlige Ort am südöstlichen Seeufer feiert seinen weltbekannten Wein in allen Formen. Die Winzer der Region bieten entlang der Uferpromenade ihren Bardolino-Wein zum Probieren an. Und jeden Abend erwartet Sie im Hotel ein schmackhaftes Abendessen mit Spezialitäten aus der Region.

1. Tag: Anreise
Vorbei an München und der Brennerautobahn erreichen Sie den Gardasee. Ihr familiär geführtes Hotel San Giorgio liegt im breiten Sacratal zwischen Arco und Riva, ca. 3 km vom Gardasee entfernt.

2. Tag: Trentiner Spezialitäten und „heiliger” Wein
Über eine herrliche Serpentinen-Strecke bringt Sie Ihr Bus zum Tennosee. Der Tennosee ist wahrlich eine Perle inmitten der Trentiner Berglandschaft und wird wegen seiner himmelblau-türkisen Farbnuancen auch „Lago Azzuro” genannt. Das reizvolle Dörfchen Fiavé liegt auf einem Bergrücken über dem Tennosee in den Brenta- Dolomiten. Hier besuchen Sie eine Käserei, in der Sie köstliche Sorten probieren können. In einer Imkerei bekommen Sie eine Einführung in die Honigproduktion mit anschließender Kostprobe. Weiter geht die Fahrt über den Ballino-Pass zum romantischen Toblino-See ins Sarca-Tal. Hier im „Tal der Seen”, wird u.a. die weiße Nosiola-Traube zu wunderbarem, süßem Vino Santo verarbeitet. Dabei werden die Trauben nach der Ernte auf Latten so lange getrocknet, bis der Zucker und ihre sonstigen Geschmacksstoffe auf ein Höchstmaß konzentriert sind. In einer urigen Osteria fühlen Sie sich in die „gute” alte Zeit zurück versetzt. Bei einer Weinprobe mit Imbiss können Sie den „heiligen” Wein verkosten.

3. Tag: Verona und Valpolicella: Arena und Amarone
Amarone und Recioto – daran dürften Weinliebhaber beim Namen Valpolicella sofort denken. Diese beiden hervorragenden, gehaltvollen Rotweine haben das hügelig-bergige Valpolicella-Gebiet weltweit berühmt gemacht. Die Weinberge, die sich bis an den nördlichen Stadtrand von Verona ziehen, wurden bereits zu Zeiten der antiken Römer angelegt. Zahlreiche Herrschaftsvillen zeugen von dem großen Interesse, das Adel und wohlhabendes Bürgertum seit jeher an dem hier erzeugten Wein hatten. Genießen Sie die herrliche Landschaft und die Aussicht auf die Weinberge. Eine Weinprobe in einem typischen Weingut darf nicht fehlen. Und natürlich besuchen Sie auch Verona. Bei einer Stadtbesichtigung lernen Sie die Stadt von Romeo und Julia näher kennen. Auf dem Rückweg legen Sie noch einen Stopp im malerischen Malcesine mit der Scaligerburg und den alten Stadtmauern am Fuß des Monte Baldo ein.

4. Tag: Trient und Riva del Garda: Was schon die alten Römer wussten – Grappa, Wein und Olivenöl
Heute erwartet Sie ein Besuch der unbekannten Perle an der Etsch: Trento. Hier fand das berühmte Trentiner Konzil von 1545 bis 1563 statt. Bei einer geführten Besichtigung entdecken Sie die Vielseitigkeit der Stadt. Trient ist reich an Palazzi, Monumenten und historischen Bauten. In der Nähe von Rovereto werden die Grappaliebhaber die Herstellung in einer bekannten Grappabrennerei miterleben und natürlich dürfen Sie auch ein Gläschen Grappa probieren. Am Nachmittag besuchen Sie Riva del Garda, die Perle am nördlichen Gardasee. In der Cantina Frantoio erfahren Sie alles Wissenswerte über die moderne Herstellung des Gardasee- Weins. Sie verkosten typische Weine des Alto Garda-Gebietes und das Olivenöl aus der Region mit kleinem Imbiss.

5. Tag: Sirmione und Weinfest in Bardolino
Vormittags fahren Sie an der Uferstraße entlang zur Halbinsel Sirmione. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in der romantischen Altstadt mit den vielen Gässchen, Geschäften und Eisdielen. Nach dem Aufenthalt geht es am See entlang nach Bardolino. Rosé im Frühjahr und rot zum Herbstanfang – der quirlige Ort am südöstlichen Seeufer feiert seinen weltbekannten Wein in allen Formen. Sie besuchen das Weinfest und genießen die ausgelassene Stimmung. Verkosten Sie Weine der Region und lassen Sie sich die italienischen Köstlichkeiten schmecken. Am späten Nachmittag Rückfahrt ins Hotel.

6. Tag: Heimreise
Sie werden feststellen: Der Gardasee ist immer eine Genießer-Reise wert. Wir wünschen eine gute Heimreise.
 

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 5 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im Hotel San Giorgio bei Arco
  • Alle Zimmer mit DU/WC, Fön, TV, Safe, Telefon und Klimaanlage
  • Das familiär geführte Hotel verfügt über einen Lift und einen großen Gartenbereich mit Schwimmbad
  • 5 x 3-Gang-Abendmenü mit regionalen Spezialitäten
  • Begrüßungsdrink mit Canapé
  • Abschiedsprosecco
  • Ausflug Trentino mit örtlicher Reiseleitung
  • Besuch einer Käserei inklusive Verkostung
  • Besuch einer Imkerei inklusive Verkostung
  • Weinprobe in einer Osteria mit Mittagsimbiss und
  • Glas Vino Santo
  • Ausflug Verona und Valpolicella mit örtlicher Reiseleitung
  • Weinprobe mit Imbiss im Valpolicella-Gebiet
  • Ausflug Trient und Riva del Garda mit örtlicher Reiseleitung
  • Besuch einer Grappabrennerei inklusive Verkostung
  • Besuch der Cantina Frantoio mit Weinprobe und Imbiss
  • Ausflug Sirmione und Weinfest in Bardolino mit örtlicher Reiseleitung
  • 5 ONKI-MARKEN
REISE ONLINE BUCHEN:
TERMINE/PREISE:
26.09.–01.10.2017   479.00 €
REISE PDF-DATEI: