Fürstliche Residenzen – Schlesien einmal anders

6 Tage Fürstliche Residenzen – Schlesien einmal anders

Spannende Entdeckungen wo einst Fürsten weilten


Wer träumt nicht davon, einmal wie ein König zu nächtigen? Diese Reise konzentriert sich auf Schlesien und Mähren als Land der Herrenhäuser, Schlösser und Paläste. Kommen Sie mit auf eine Zeitreise durch die schlesische Adelsgeschichte in einer traumhaften und abwechslungsreichen Landschaft. Nutzen Sie die Gelegenheit zu neuen Entdeckungen im östlichen Nachbarland, denn das Schöne liegt näher als man manchmal denkt.

1. Tag: Anreise mit Besuch von Schloss Kliczków
Es gibt einen Ort in Niederschlesien, der mit einem Geheimnis mittelalterlicher Geschichte lockt. Er zieht mit architektonischer Schönheit im Neo-Renaissance Stil seine Besucher an. Weit ab von der Hektik der Stadt, befindet sich am Fluss Kwisa das Schloss Kliczków (Klitschdorf). Es ist eines der größten Objekte seiner Art in Polen. Freuen Sie sich auf einen Besuch! Rechtzeitig zum Abendessen beziehen Sie Ihr Zimmer für die kommenden 2 Nächte im Schlosshotel Brunow.

2. Tag: Tag der Paläste und Parks
Schloss Lomnitz liegt im Hirschberger Tal (Kotlina Jeleniogorska) am Fuß des Riesengebirges/Karkonosze. Lomnitz liegt inmitten des „Tals der Schlösser und Gärten”. Kultur- und Kunstdenkmäler, wunderbare Landschaften mit Schlössern, Burgen und Bädern sind hier zu entdecken. Das barocke Schloss Lomnitz funktioniert heute als Museum. Hier soll die Lebensweise verschiedener Epochen dargestellt werden. Der 9 ha große Lomnitzer Park wurde im Stil eines englischen Landschaftsparks unter der Mitwirkung Peter Josefs Lenne von 1843 – 1847 angelegt. Mit dem am anderen Flussufer des Flusses Bober gelegenen Schlosspark von Schildau /Wojanow bildet er eine sehr eindrucksvolle Gesamtkomposition, die von herausragender Bedeutung ist. In idealer Weise sind hier Natur und Kultur miteinander verwoben. Über Zillerthal-Erdmansdorf fahren Sie nach Stonsdorf (Staniszow). Ein spätbarockes, zweistöckiges Gebäude aus dem Ende des 18. Jahrhunderts wurde auf dem Grundriss eines Quadrates errichtet. Mitte des 19. Jahrhunderts wurden zwei Flügel angebaut, die auf den inneren Garten im französischen Stil hinausführen, dessen Abschluss ein klassisches „Kavalierhaus” bildet, das von einem Glockenturm mit einer Uhr gekrönt wird.

3. Tag: Auf ins Glatzer Land
Gut gestärt vom Frühstück fahren Sie nach Waldenburg und besuchen das Schloss Fürstenstein („Perle Schlesiens”). Es ist das größte Schloss Schlesiens, und erhebt sich majestätisch auf einem 395 Meter hohen Felsen über dem Tal des kleinen Plecznica-Flusses. Eine solche Lage bei so großen Dimensionen des Bauwerks kommt in Europa selten vor. Anschließend fahren Sie in Ihr Schlosshotel Zelazno, wo Sie Ihr Zimmer für die kommenden 3 Nächte beziehen.

4. Tag: Schloss Moschen (Moszna)
Schloss Moschen wurde im 17. Jahrhundert im Barock-, Neogotik- und Neorenaissance-Stil in der Ortschaft Moschen in der Gemeinde Klein Strehlitz (Woiwodschaft Oppeln/Polen) erbaut. Das Schloss Moschen war Sitz der Familie Tiele-Winckler. Es besitzt 365 Räume und ist umgeben von einer zauberhaften Parkanlage. Den Nachmittag können Sie entspannt in Ihrem Schlosshotel verbringen. Das Schloss liegt in einem weitläufigen Park, dem alte Bäume ein gewisses Flair verleihen. Ein kleiner Kanal, mit zwei romantischen Brücken, Fontänen, Blumen und kleinen Bänkchen, bezaubert mit seiner Würde und Eleganz. Das alles befindet sich nur wenige Kilometer von der Stadt Glatz.

5. Tag: Abstecher nach Mähren
Litomysl (Leitomischl) entstand um die Wende zum 11. Jahrhundert an einem Handelspfad, der Böhmen mit Mähren verband. Ein Wahrzeichen der Stadt stellt das Renaissanceschloss italienischen Typs mit über 8000 Sgraffitos dar, das seit 1999 im UNESCO-Verzeichnis eingetragen ist. Bekannt wurde die Stadt als Geburtsort von Bedrich Smetana.

6. Tag: Heimreise
Haben Sie Ihr Lieblingsschloss gefunden? Eine Wahl die sicher schwer fällt, aber vielleicht kommen Sie noch einmal nach Polen, um sich das eine oder andere genauer anzusehen. Wir hoffen, wir konnten Ihnen eine ganz andere Seiten von Schlesien zeigen und wünschen Ihnen eine gute Heimreise.
 

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 2 x Übernachtung mit Halbpension im Schlosshotel Brunow
  • 3 x Übernachtung mit Halbpension im Schlosshotel Zelazno
  • Halbpension = Abendessen als 3-Gang-Menü und Frühstücksbuffet
  • Alle Zimmer mit Bad bzw. DU/WC
  • Durchgehende Reiseleitung vom 2. bis 5. Tag
  • Eintritt inkl. Führung Schloss Klitschdorf
  • Eintritt inkl. Führung und Filmvorführung in Schloss Lomnitz
  • Besichtigung von Palast Wojanow
  • Eintritt inkl. Führung und Likörverkostung in Schloss Stonsdorf
  • Eintritt inkl. Führung Schloss Fürstenstein
  • Eintritt inkl. Führung Schloss Moschen
  • Eintritt inkl. Führung Schloss Litomysl
  • 5 ONKI-MARKEN
REISE ONLINE BUCHEN:
TERMINE/PREISE:
29.05.–03.06.2017   529.00 €
18.09.–23.09.2017   529.00 €
REISE PDF-DATEI: