Masuren – Land der Störche und Seen

7 Tage Masuren – Land der Störche und Seen

Reise in eines der letzten Naturparadiese


Der Nordosten Polens gilt als grüne Lunge des Landes mit endlosen Wäldern und tausenden Seen, die ideale Erholungsmöglichkeiten bieten. Eine Reise durch Masuren weckt Erinnerungen an die Ländlichkeit, die in Westeuropa schon fast der Vergangenheit angehört. Eichengesäumte Alleen, ein Pferdefuhrwerk in gemächlichem Trott auf dem der Bauer seine Ernte einfährt und nicht weniger beschaulich der Anblick des Wassers: Hinter Schilfrohr führt ein modriger Holzsteg in den See und geheimnisumwittert dümpelt ein halb versunkenes Boot. Kommen Sie mit Onka Tours in ein verstecktes Idyll voller Kostbarkeiten.

1. Tag: Anreise
Das im 10. Jh. auf einer Warthe-Insel, dem Hauptzufluss der Oder, gegründete Posen (Poznan) ist Ihr erstes Ziel. Vielleicht haben Sie, je nach Ankunftszeit und Lage des Hotels, vor dem Abendessen noch Lust auf einen kleinen Spaziergang durch die hübsche Altstadt.

2. Tag: Von Posen nach Masuren
Gut gestärkt nach dem Frühstück begrüßt Sie Ihre Reiseleitung, die Sie während der gesamten Reise begleiten wird. Während einer Stadtbesichtigung werden Sie viel Wissenswertes über Posen erfahren. Der Bus fährt Sie anschließend über Bromberg (Bydgoszcz) in Ihr Hotel, welches Sie bereits mit einem leckeren Abendessen erwartet.

3. Tag: Masuren
Hügel und Felder, Seen und Wälder dominieren das Landschaftsbild. Erleben Sie bei Ihrer Rundfahrt viel Geheimnisvolles und Ursprüngliches voller Schönheit. In ausgedehnten Sumpf- und Schilfgebieten leben unzählige, teilweise unter Naturschutz gestellte Vogelarten, aber auch Wisente oder Elche sind hier noch zu finden. Neben soviel Natur kommt natürlich auch die Kultur nicht zu kurz. Bei solch einem Ausflug darf ein Besuch der Wallfahrtskirche Heilige Linde (Swieta Lipka) nicht fehlen. Abgerundet wird dieser Tag noch mit einer Schifffahrt auf einem der masurischen Seen.

4. Tag: Johannisburger Heide
Einen ganz besonderen Reiz hat das riesige Waldgebiet der Johannisburger Heide. In ihrer zum Teil erhaltenen Urwüchsigkeit und dem steten Wechsel von Wald, See, Heide und Bruch ist dieses Gebiet ein Paradies für Wanderer und Paddler. Ein Erlebnis ist die Kruttinna (Krutynia), der wohl schönste Fluss Ostpreußens, welcher durch eine bezaubernde, oft parkähnliche Landschaft fließt. Wer Lust dazu hat, kann an einer Stakenbootsfahrt teilnehmen (Aufpreis ca. PLN 42,- p.P.). Rechtzeitig zum Abend essen sind Sie zurück in Ihrem Hotel.

5. Tag: Allenstein und Reszel
An der Grenze zwischen dem Ermland und dem Oberland liegt Olsztyn (Allenstein), heute Verwaltungszentrum der Woiwodschaft Ermland-Masuren. Eines der historischen Wahrzeichen ist das Hohe Tor am Anfang der ul. Prosta Staromiejska. Es war Teil der Stadtmauer, die in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts errichtet wurde. Am Rande der Altstadt thront über dem Alletal die im 14. Jahrhundert errichtete und später erweiterte Burg. Etwa 55 Kilometer nordöstlich von Allenstein (Olsztyn) liegt die Stadt Reszel (Rößel) in der historischen Region Ostpreußen, am Nordhang des Baltischen Höhenrückens am Übergang zur Schippenbeiler Tiefebene, nicht weit von den sich östlich erstreckenden Großen Masurischen Seen. Reszel hat alles, was man von einer ermländischen Kleinstadt erwartet: eine Mitte des 14. Jahrhunderts an Stelle einer pruzzischen Wehranlage vom Deutschen Orden erbaute Burg, Teile der mittelalterlichen Stadtmauer, alte Speicher und einen schnuckeligen Markt mit adretten Bürgerhäuser.

6. Tag: Thorn
Sie verlassen Masuren nach dem Frühstück und fahren nach Thorn (Torun), die Stadt der Back steingotik an der Weichsel. Sicherlich gibt es viel über Nikolaus Kopernikus zu hören, denn er ist der berühmteste Sohn der Stadt. Die Altstadt ist seit 1997 als Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt. Hier findet man auch fast alle Sehenswürdigkeiten. Das Rathaus verbindet Elemente aus Gotik und Spätrenaissance und die Marienkirche ist für ihr Sterngewölbe berühmt. Vorbei an Gnesen (Gniezno) erreichen Sie gegen Abend Ihr Hotel im Raum Posen zur letzten Übernachtung.

7. Tag: Heimreise
Voller neuer und schöner Eindrücke treten Sie nach dem Frühstück Ihre Heimreise an.
 

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 2 x Übernachtung mit Halbpension im Raum Posen (1 x Hin- und 1 x Rückreise)
  • 4 x Übernachtung mit Halbpension in Masuren im Raum Sensburg im Mittelklassehotel
  • Halbpension = Abendessen und Frühstück
  • Alle Zimmer mit Bad bzw. DU/WC
  • Durchgehende Reiseleitung ab/bis Posen
  • Stadtbesichtigungen in Posen und Thorn
  • Ausflug Masuren inkl. Besuch der Wallfahrts kirche Heilige Linde und Bootsfahrt auf einem der masurischen Seen
  • Ausflug Johannisburger Heide mit Reiseleitung
  • Ausflug Allenstein und Reszel mit Reiseleitung
  • 6 ONKI-MARKEN
REISE ONLINE BUCHEN:
TERMINE/PREISE:
12.06.–18.06.2017   565.00 €
REISE PDF-DATEI: