Schlesische Geheimnisse

4 Tage Schlesische Geheimnisse

Rund um Breslau Neues entdecken


Breslau ist eine Stadt der Superlative mit einer einzigartigen, wechselvollen Geschichte, in der polnische, tschechische und preußisch-deutsche Einflüsse wieder zu erkennen sind. Entdecken Sie die Kostbarkeiten Schlesiens und lüften Sie noch ungeahnte Geheimnisse, denn diese Region hat seinen Besuchern ganz unterschiedliche Reize zu bieten. Dazu gehören auch die Menschen, Sehenswürdigkeiten, Naturlandschaften und vieles mehr.

1. Tag: Anreise nach Breslau
Über Dresden und Liegnitz erreichen Sie die historische Hauptstadt Niederschlesiens und viertgrößte Stadt Polens – Breslau. Wir laden Sie zu einer interessanten Besichtigung ein. Niederschlesiens Hauptstadt Breslau (Wroclaw) pulsiert. Verschiedenste Einflüsse haben Breslau geprägt. Sichtbar wird dies vor allem in der Architektur. Riesige Kirchen im Stil der Backsteingotik und Renaissance, Bürgerhäuser im flämischen Stil, Paläste und Kapellen im Wiener Barock und kühn gestaltete Zweckbauten aus den ersten Jahren des letzten Jahrhunderts. Im Anschluss werden Sie bereits in Ihrem Hotel nach dem Zimmerbezug mit dem Abendessen erwartet.

2. Tag: Leubus, Trebnitz und Militsch
Das herrlich an der Oder gelegene, ehemalige Zisterzienserkloster Leubus (Lubiaz) wurde als erste Niederlassung des Ordens in Schlesien 1175 gegründet. Sie können, wer dies möchte (gegen Aufpreis ca. PLN 12,50 p.P.), das restaurierte Refektorium und den Fürstensaal besuchen. Im Anschluss fahren Sie weiter zu einem der wichtigsten Wallfahrtsorte in Schlesien – Kloster Trebnitz (Trebnica). In der Klosterkirche sehenswert sind die Szenen aus der Legende der bereits 1267 heiliggesprochenen Hedwig. Abschluss des heutigen Tages ist ein Besuch der Stadt Militsch (Milicz). Hier befindet sich das größte Karpfenzuchtzentrum Polens und Europas. Sicherlich werden Sie auch einiges zum Programm „Living Lakes” erfahren. Mit dem Planwagen geht es durch das zauberhafte Naturreservat und Sie kehren anschließend am frühen Abend zum zünftigen Karpfenessen in ein typisches regionales Restaurant ein.

3. Tag: Oppelner Land
Gut gestärkt vom Frühstück fahren Sie nach Oppeln. Hier scheint es, als würde Florenz Schlesien grüßen. Das Rathaus auf dem Marktplatz ist dem Palazzo Vecchio in Florenz nachempfunden. Ein Besuch des Freilichtmuseums „Museum des Oppelner Dorfs” ist lohnenswert (gegen Aufpreis ca. PLN 8,00 p.P.) und Sie können viel über diese Region und deren Lebensweise im 17. und 18. Jahrhundert erfahren. Neisse (Nysa), auch genannt das schlesische Rom, lernen Sie dann im Anschluss kennen. Erleben Sie Schönheit pur in Oberschlesien. Hier können Sie auch den Fontanna Neptuna bewundern, nach dem römischen Vorbild des Trevibrunnens erbaut. Eingebettet zwischen der Glatzer Neiße und dem Reichensteiner Gebirge findet man das „Schlesische Rothenburg” Patschkau (Paczków). Patschkau hat eine fast komplette Stadtmauer um den Altstadtkern und die Wehrtürme und Wehrtore erzählen noch von den alten Zeiten und erinnert daher ein wenig an das deutsche Rotenburg ob der Tauber.

4. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück starten Sie wieder in Richtung Heimat. Doch zuvor legen Sie noch einen Besucherstopp in der Stadt des guten Tons ein: Bunzlau. Die Stadt verfügt über viele schmucke Barockhäuser und natürlich zahlreiche Keramikmanufakturen. Vielleicht finden Sie ja noch ein kleines Souvenir als Erinnerungsstück an diese Reise für zu Hause.
 

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 3-Sterne-Hotel Jasek in Breslau oder gleichwertig
  • Alle Zimmer mit Bad od. Dusche/WC, Telefon und Sat-TV
  • 2 x Abendessen als 3-Gang-Menü
  • 1 x Abendessen als traditionelles Karpfenessen in einem Restaurant
  • Stadtbesichtigung Breslau mit örtlicherReiseleitung (ohne Eintritte)
  • Ausflug Leubus, Trebnitz und Militsch mit örtlicher Reiseleitung
  • Eintritt und Führung Kloster Trebnitz
  • Planwagenfahrt Naturreservat Militsch mit Vogelbeobachtung (Dauer ca. 90 Minuten)
  • Ausflug Oppelner Land mit örtlicher Reiseleitung
  • Besucherstopp Bunzlau am Abreisetag
  • 3 ONKI-MARKEN
REISE ONLINE BUCHEN:
TERMINE/PREISE:
20.07.–23.07.2017   329.00 €
REISE PDF-DATEI: