Rundreise durch Mitteleuropa

9 Tage Rundreise durch Mitteleuropa

7 Städte, 5 Länder, ein Hochgebirge – ein unvergessliches Erlebnis


Die Reise bietet Ihnen die Möglichkeit Mitteleuropa bestens kennenzulernen! Nicht nur die historisch bedeutenden Städte wie Prag, Wien, Budapest und Krakau sind interessant, auch Bratislava und die ehemaligen Bergbaustädte Banska Bystica und Stiavnica bieten einmalige Eindrücke. Kombiniert werden dazu die herrliche Natur der Hohen Tatra und Volkstraditionen, sowie behagliche Abende mit unvergesslicher Atmosphäre bei regionalen kulinarischen Spezialitäten. Es erwarten Sie zahlreiche Erlebnisse, die Sie sicherlich lange in Erinnerung behalten werden!

1. Tag: Anreise nach Prag
Über Dresden bringt Sie Ihr Reisebus in die Hauptstadt Tschechiens – nach Prag.

2. Tag: Prag
Prag, so sagt man, ist die heimliche Hauptstadt Europas und mit Sicherheit eine der schönsten Metropolen der Welt. Kaum eine andere Stadt wurde im Laufe der vergangenen Jahrhunderte mit so vielen Beinamen geehrt: „Die goldene Stadt” verweist auf den mittelalterlichen Reichtum. Das „Hunderttürmige Prag” ist eine bescheidene Untertreibung und zum „Rom des Nordens” wurde Prag wegen seiner vielen Kirchen, Klöster und sakralen Schätze. Vielen ist es aber die „Stadt der Träume” denn hier, so sagt man, erfüllen sich Wünsche... Gehen Sie mit Ihrer Reiseleitung auf Erkundungstour, sicherlich gibt es viel Wissenswertes und Interessantes zu erfahren. Diesen Tag lassen Sie bei einem Abendessen in einem echten Prager Bierlokal ausklingen.

3. Tag: Bratislava
Am Vormittag fahren Sie weiter nach Bratislava – die Krönungsstadt der ungarischen Könige. Unweit des Dreiländerecks zwischen Ungarn, Österreich und der Slowakei, breitet sich die Stadt an den Ufern der Donau aus, schmiegt sich im Norden an die Hänge der Kleinen Karpaten und öffnet sich an der Porta Hungarica der Ungarischen Tiefebene. Bummeln Sie durch die charmanten Gassen der Altstadt, legen Sie einen Zwischenstopp auf dem Burghügel ein und probieren Sie beim Abendessen mit regionalen Spezialitäten die örtlichen Weine in einem Weinkeller in den Kleinen Karpaten.

4. Tag: Wien
Ihr Besuch der Hauptstadt Österreichs beginnt mit einer Rundfahrt. Entlang der berühmten Ringstraße säumen sich die zahlreichen historischen Gebäude und Parks. Im Anschluss haben Sie genügend Zeit für einen Bummel über die berühmte Kärntner Straße. Wandeln Sie auf den Spuren von Kaiserin Sisi und vielleicht spazieren Sie im Rhythmus eines Walzers in eines der berühmten Kaffeehäuser für eine kleine Pause. Nach Freizeit und Kaffee führt der Weg nach Budapest.

5. Tag: Budapest
Erleben Sie den unvergleichlichen Charme der ungarischen Hauptstadt – dem „Paris des Ostens”! Von der Aussichtsplattform der Fischerbastei bietet sich ein überwältigender Blick auf die Pester Stadtseite, die Elisabethbrücke und die Kettenbrücke. Wussten Sie, dass in der Matthiaskirche Kaiser Franz Josef und die Kaiserin Elisabeth zum ungarischen Königspaar gekrönt wurden? Im Anschluss widmen Sie sich der Pester Seite mit Heldenplatz, Markthalle, Opernhaus und dem Ungarischen Parlament. Nach so vielen Entdeckungen tut eine Erfrischung auf der bekannten Vaci Utca sicher gut.

6. Tag: Im Zeichen von Silber und Kupfer
Nach dem Frühstück verlassen Sie die ungarischen Ebenen und machen sich auf die Reise zum kleinsten Hochgebirge der Welt – in die Hohe Tatra. Unterwegs verweilen Sie in den legendären slowakischen Bergbaustädten. Es wartet auf Sie die „silberne” Stadt Banská Stiavnica (Schemnitz), sowie die „kupferne” Stadt Banská Bystrica (Neusohl).

7. Tag: Hohe Tatra
Bei der Panoramafahrt sehen Sie die bekanntesten Tatrasiedlungen: Tatranska Lomnica, Smokovec Strbské pleso. Wer Lust hat, kann am Tschirmer See spazieren. Im Museum des Tatra Nationalpark haben Sie die Möglichkeit (gegen Aufpreis ca. 3,– Euro p.P.) alles über Fauna und Flora des Hochgebirges zu erfahren. Am Nachmittag besuchen Sie das Goralendorf Zdiar und es erwartet Sie ein Kolibaabend mit Wein und Musik.

8. Tag: Krakau
Die an der Weichsel gelegene alte Hauptstadt Polens war lange Zeit Residenz der polnischen Könige. Während der Kriege nie zerstört, birgt die Stadt einen unglaublichen Bestand an architektonischen Schätzen. So zählt Krakau zu den schönsten Städten des Landes und ist gleichzeitig der Stolz Polens. Hier fühlt man sich sofort wohl. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter.

9. Tag: Heimreise
Voll gepackt mit neuen Eindrücken treten Sie die Heimreise an.
 

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 8 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet in guten Mittelklassehotels; (2 x Raum Prag, 1 x Raum Bratislava, 2 x Raum Budapest, 2 x Raum Hohe Tatra, 1 x Raum Krakau)
  • Alle Zimmer mit Bad bzw. DU/WC
  • 5 x Abendessen als 3-Gang-Menü im Hotel
  • 3 x Abendessen in landestypischen Restaurants (1 x Prager Bierlokal, 1 x Weinkeller in Bratislava, 1 x Kolibaabend in der Hohen Tatra)
  • Durchgehende örtliche Reiseleitung ab Bratislava (Tag 3) bis Krakau (Tag 8)
  • Stadtbesichtigungen Prag, Bratislava, Wien, Budapest und Krakau (jeweils mit örtlicher Reiseleitung)
  • Weinverkostung am 3. Tag zum Abendessen
  • Ortstaxe
  • 8 ONKI-MARKEN
REISE ONLINE BUCHEN:
TERMINE/PREISE:
22.07.–30.07.2017   779.00 €
REISE PDF-DATEI: