Über alle Berge: Faszination Alpen–Panoramarundreise

10 Tage Über alle Berge: Faszination Alpen-Panoramarundreise

Hochkönig – Dachstein – Großglockner – Dolomiten – Zugspitze – Silvretta


Ein Reisehit für alle Liebhaber der einzigartigen Bergwelt der Alpen. Lassen Sie sich von der hoch alpinen Gebirgswelt beeindrucken und genießen Sie die schönsten Alpenregionen Österreichs und Südtirols. Erleben Sie die Vielfalt dieser Gebirgsregion von den Hohen Tauern mit dem Großglockner, über die bizarre Zauberwelt der Dolomiten bis zur Zug spitze, dem höchsten Berg Deutschlands.

1. Tag: Anreise
Über München und Kufstein erreichen Sie Ihr Hotel in Fusch am Großglockner. Ihr Gastgeber für die nächsten drei Nächte freut sich bereits auf Sie.

2. Tag: Im Reich des Hochkönigs
Eingebettet in eine grüne, unverfälschte Landschaft liegen die drei Bergdörfer Maria Alm, Dienten und Mühlbach vor der Kulisse des Steinernen Meeres und des Hochkönigs. Über eine wunderschöne Panoramastraße erreichen Sie das Arthurhaus auf 1.500 m Höhe. Von hier bietet sich ein herrlicher Blick auf die Bergwelt des Hochkönigs. Lohnens wert ist eine kleine Wanderung oder eine Stärkung auf der Terrasse des Arthurhauses. Zell am See liegt am Ufer des gleichnamigen Sees und wird von den imposanten Bergketten der Kapruner Berge überragt. Hier haben Sie Zeit durch den Ort zu bummeln oder am See spazieren zu gehen, ehe Sie die Rückfahrt zum Hotel antreten.

3. Tag: Niedere Tauern – Dachstein
Der heutige Tagesausflug führt Sie in die Niederen Tauern und den Dachstein. Durch die Radstädter Tauern, auf wunderschöner Strecke, erreichen Sie das historische Bergstädtchen Schladming, eingebettet zwischen dem schroffen Kalkgebirge des Dachsteinmassives und dem Urgestein der Schladminger Tauern. Beim bekannten Wintersportort Ramsau haben Sie einen Blick auf die berühmte Abfahrtsstrecke Planai. Entlang des herrlichen Dachsteinmassivs erreichen Sie Filzmoos am Fuß der Bischofsmütze und über Bischofshofen fahren Sie zurück in Ihr Hotel.

4. Tag: Fusch – Großglockner – Pustertal – Eisacktal
Die Großglockner-Hochalpenstraße gilt als eine der schönsten Panoramastraßen der Welt. Die Traumstraße Österreichs führt Sie ins Herz des Nationalparks Hohe Tauern – zum Großglockner, mit 3.798 m der höchste Berg Österreichs. Sie durchqueren eine einzigartige Gebirgswelt mit blühenden Almwiesen, duftenden Bergwäldern, mächtigen Felsen und ewigem Eis bis zum Fuße des Großglockners, der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf 2.369 m Höhe. Eindrucksvoll ist das herrliche Panorama und der Blick auf die tiefer liegende Pasterze, dem längsten Gletscher der Ostalpen. Über Heiligenblut auf der Kärntner Seite des Großglockners und durch das Pustertal erreichen Sie Ihr zentral gelegenes Hotel im Eisacktal für die nächsten drei Nächte.

5. Tag: Zauberwelt der Dolomiten
Die sagenumwobenen Dolomiten in Südtirol sind eine besonders kontrastreiche und faszinierende Alpenregion. Enge Gebirgstäler, malerische Bergseen und bizarre Berggiganten begleiten Ihren Weg durch das wildromantische Südtiroler Alpenmassiv. Durch das Höllensteintal über Misurina, vorbei an den „Drei Zinnen" erreichen Sie Cortina d' Ampezzo, den Austragungsort der olympischen Winterspiele 1956. Über den Falzaregopassund über das Pordoi joch, zwei herrliche Gebirgspässe, geht es in das Grödnertal, wo ein Aufenthalt im Holzschnitzerdorf St. Ulrich lohnt. Anschließend erfolgt die Rückfahrt ins Hotel.

6. Tag: Bozen, Brixen und Südtiroler Weinstraße
Zunächst lädt die Landeshauptstadt Bozen zu einem Besuch ein. Die berühmteste Einkaufsstraße der Stadt ist die, teils mit Häusern aus der späten Gotik flankierten und mit überdachten Laubengängen ausgestattete Laubengasse. Anschließend Fahrt durch das Etschtal auf der Südtiroler Weinstraße, durch die typischen Weindörfer Girlan, Eppan und Kaltern bis zum Kalterer See. Der Kalterer See liegt eingebettet in den typischen Südtiroler Weinbergen. Auf der Rückfahrt zum Hotel legen Sie noch einen Stopp in der Bischofsstadt Brixen ein. Die über 1000 Jahre alte Stadt am Zusammenfluss von Eisack und Rienz mit ihren Lauben und dem weithin sichtbaren Dom verzaubert vom ersten Augenblick an.

7. Tag: Eisacktal – Vinschgau – Nassereith
Vom Westen Südtirols bis zum Reschenpass erstreckt sich der Vinschgau. Die vom „König Ortler” überragte Landschaft ist
gekennzeichnet durch üppige Obstgärten, historische Pfarrdörfer und mittelalterliche Burgen (eine davon bewohnt übrigens Reinhold Messner). Glurns, mit seinen Stadtmauern und 850 Einwohnern, ist die kleinste Stadt der Alpen, ein mittelalterliches Juwel in den Tiroler Bergen. Das „Atlantis der Berge”, der Turm im Reschensee, ist ein Wahrzeichen des Vinschgaus. Um den einsamen Kirchturm eines gefluteten Dorfes mitten im See ranken sich viele Erzählungen – ein einmaliger Anblick. Durch das Oberinntal erreichen Sie Nassereith in Tirol. In Ihrem Hotel erwartet man Sie schon für die nächsten drei Nächte.

8. Tag: Zugspitze und Garmisch-Partenkirchen
Ein Besuch der Zugspitze darf bei einer solchen Reise natürlich nicht fehlen. Mit dem Bus fahren Sie nach Ehrwald. Wer möchte, kann mit der Tiroler Zug spitzbahn die 2.962 m hohe Zugspitze, Deutschlands höchsten Berg, „erklimmen” (Auf- und Abfahrt 42,- p.P.). Auf dem Gipfel angekommen, haben Sie bei klarem Wetter eine phantastische Aussicht auf über 1.000 Gipfel der bayerischen, österreichischen, schweizerischen und
italienischen Alpen. Wer nicht so hoch hinaus möchte, kann in Ehrwald eine kleine Wanderung unternehmen. Anschließend geht es nach Gar misch-Partenkirchen. Vor dem Panorama des Wettersteingebirges lädt der Kurort im Werdenfelser Land zum Bummeln und Flanieren ein. Anschließend erfolgt die Rückfahrt zum Hotel.

9. Tag: Silvretta, Piz Buin, Berg im Eis
Immer steiler windet sich die Hochalpenstraße zur Bieler Höhe bergauf. Das Grün verschwindet langsam, weicht dem Braun, und schließlich sieht man nur noch das Grau der kargen Steinwüste in der Hochebene. Über allem thront die Silvretta-Gruppe. Wie ein Fürst beherrscht sie das Engadin und das Montafon. Ihr höchster Gipfel ist der in ewiges Eis gehüllte Piz Linhard (3.411 m), doch noch bekannter ist der Piz Buin, stolze 3.312 m hoch. Blaugrün spiegelt der Silvretta-Stausee den Berg wieder. Dann fahren Sie hinab ins grüne Montafon-Tal und erreichen über St. Anton am Arlberg wieder Ihr Hotel.

10. Tag: Heimreise
Ein toller Urlaub durch eine grandiose Bergwelt geht zu Ende. Wir wünschen eine gute Heimreise.
 

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • 3 x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Wasserfall in Fusch (Frühstücksbuffet und 3-Gang-Abendmenü)
  • 3 x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Saxl in Freienfeld (Frühstücksbuffet und 4-Gang-Abendmenü oder Buffet)
  • 3 x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Gurgltalblick in Nassereith (Frühstücksbuffet und 3-Gang-Abendmenü)
  • Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Ausflug Hochkönig mit Arthurhaus mit örtlicher Reiseleitung
  • Ausflug Niedere Tauern – Dachstein mit örtlicher Reiseleitung
  • Mautgebühr Großglockner-Hochalpenstraße
  • Ausflug Dolomitenrundfahrt mit örtlicher Reiseleitung
  • Ausflug Bozen, Brixen, Südtiroler Weinstraße mit örtlicher Reiseleitung
  • Ausflug Zugspitze und Garmisch-Partenkirchen mit örtlicher Reiseleitung
  • Ausflug Silvretta mit örtlicher Reiseleitung und inklusive Maut
  • Kurtaxe
  • 8 ONKI-MARKEN
REISE ONLINE BUCHEN:
TERMINE/PREISE:
31.08.–09.09.2017   819.00 €
REISE PDF-DATEI: